Hygieneplan 1.2

Die RRW ist eine private Initiative.

Treffen und Aktionen finden in der Regel im Hexenhaus in Sülbeck statt. Inhalt ist Tanz- und Bewegungstraining. Teilnehmer dieser Treffen kommen aus allen Altersgruppen mit einem derzeit überwiegenden Anteil der Generation 60plus.

Allgemein gilt: Alle Auflagen des lokal gültigen Hygieneplans des Hexenhauses (Sportgaststätte Sülbeck) sind Mindestanforderungen, da die Teilnehmer der RRW-Treffen meist unter zumindest einen Corona-Risikoaspekt (z. B. Alter) fallen. Wer sich krank fühlt, sagt ab und sichert die Gesundheit der anderen.

Erweiterter Hygieneplan

  • An den Trainingsveranstaltungen nehmen ausschließlich Personen teil,
    • die in der Woche bis zur Übungsteilnahme einen Radius von 100 km um den Übungsstandort (Hexenhaus) nicht verlassen haben und keinen Kontakt mit Personen aus Risikogebieten hatten.
    • die keinen Kontakt zu potenziellen oder mittelbar Infizierten hatten.
    • die während der Woche vor der Übungsteilnahme stets die Regeln zu Abstand, NMS etc eingehalten haben.
    • die an sich oder dem Partner keinerlei Symptome wahrnehmen, die mit einer Covid-19-Erkrankung assoziiert sind.
    • Die an keiner Veranstaltung mit unklarem oder eine Ansteckung mit Corona SARS-2 fördernden Verhalten der Teilnehmenden besucht haben.
  • Die Treffen beginnen um 20:00 Uhr; zwischen 21:15 Uhr und 21:30 Uhr ist Lüftungspause. (Durchführung mit forcierter Luftbewegung durch Ventilatoren, die Raumluft ist mehr als einfach zu wechseln, möglicherweise gebildete Aerosole werden abgereichert).
  • Die Musiklautstärke ist auf ein minimal erforderliches Maß zu begrenzen, um eine Verständigung von Gesprächspartnern mit sinnvoller Sprechlautstärke zu ermöglichen (Minderung der Entstehung hoher Targetzahlen).
  • Sitzpausen sind sinnvoll und notwendig. Dabei sitzen die jeweiligen Tanzpartner einander oder dem Partnerpaar gegenüber, wenn sie auf das Tragen eines NMS verzichten. Sitzen Nichtpartner einander zum Gespräch gegenüber, ist NMS zu tragen und beachten geltende Mindestabstände.
  • Die Zahl der auf der ausgewiesenen Fläche tanzenden Paare ist auf maximal 4 begrenzt.
  • Zum sitzenden Aufenthalt sind vor allem das Clubzimmer und der Vorraum bestimmt, um die Anzahl der im Tanzsaal befindlichen Personen zu minimieren. Die dortige, vorgesehene Sitzanordnung ist einzuhalten.
  • Wird ein Sitzplatz gewechselt, ist die Tischfläche des betreffenden Platzes vor einer Neubesetzung zu desinfizieren.
  • Während beim Aufenthalts auf der Tanzfläche und am Sitzplatz ein NMS nur in definierten Ausnahmefällen zu tragen ist, soll dieser auf allen Wegen getragen werden, bei denen es zur Unterschreitung des Mindestabstandes kommen kann (also auf dem Weg zum Tresen, zum oder vom Sanitärbereich …)
  • Wege in den Raucherbereich und Sanitärbereich sind so zurückzulegen, dass Kontakte minimiert und Distanzen gewahrt werden.
  • Handdesinfektionen erfolgen gründlich, bedarfs- und anforderungsgerecht.
  • Die Anwesenheitszeiten und Kontaktdaten aller Personen werden erfasst.
  • Aufgrund der zu begrenzenden Teilnehmerzahl gilt eine vorhergehende Anmeldepflicht via Email, um vergebliche Anfahrten zu vermeiden.

Regelungen aus besonderem Anlass:

  • Wird der NMS trotz Aufforderung nicht diesem Plan gemäß getragen, wird ein Verweis ausgesprochen.
  • Im Wiederholungsfall wird die Teilnahme am aktuellen Übungsgeschehen beendet und für die Folgewoche eine Teilnahme untersagt.
  • Ständige „Vergesslichkeit“ oder Uneinsichtigkeit bei der Einhaltung regelkonformen Verhaltens führt zum Ausschluss vom Tanztraining bis zum Ende der Pandemie.
NMS Nase-Mund-Schutz
Partnerpaar Paare, die untereinander eine feste Verabredung vereinbart haben.

Keine wechselnde Partnerschaften innerhalb einer Periode.

Targetzahl Anzahl infektiöser Einheiten

Stand: 24.08.2020