Willkommen

Damit alles beim Alten bleiben kann, müssen wir viel bewegen und verändern!

Erneuert wurde beispielsweise das Hygienekonzpt der Rock ’n‘ Roll-Werkstatt. Neue Regeln, neue wissenschaftliche Erkenntnisse verlangen eine Rundumerneuerung. Varietäten der Varianten von SRARS-CoV-2 (zum Beispiel Δ-AY.3) lassen ein neues und umsichtigeres Vorgehen geraten erscheinen. Wir stimmen die Zulässigkeit von Handlungsweisen laufend mit den Aufsichtsbehörden ab. Im Zweifel bestehen wir auf einer strengeren Verfahrensweise, denn eine vertrauensvolle Abstimmung mit den Behörden sowie die Sicherheit der Beteiligten hilft die Fortsetzung unseres Übens sichern.

Trotz Pandemie: Die Rock ’n‘ Roll Werkstatt übt weiter – unter Einhaltung ihres neuen Hygieneplans. Die Teilnahme am Üben gilt als Zustimmung zu den Regeln des Plans.

Rock ’n‘ Roll bringt und macht gute Laune. Wer allerdings behauptet, Rock ’n’Roll sei ausschließlich Paartanz, den könnte das folgende Bild zweifeln lassen.

Hier vereinen sich die Vorteile des geführten Paartanzes für die, die das für sich entdecken mögen, mit einem Spritzer Denk- und Koordinationssport.

Wir sind Tanzbegeisterte und stecken andere gerne damit an. Im Hexenhaus in Sülbeck trainieren wird (fast) jeden Freitag. Interessierte sind uns dabei stets herzlich willkommen. So reich wie die Altersstruktur stellen sich auch die Niveaus der Übenden dar. Jede(r) bringt seine Erfahrungen und sein eigenes Tempo mit, dies gilt es mit individueller Betreuung zu nutzen.

Geübt wird meistens leger auf glatten Sohlen. Selten wird „Üben in Outfit“ angesagt. Bei manchen Tanzfiguren stellt ein schwingender Rock mit Petticoat erhöhte Ansprüche an beide Partner. Da sich das in Jeans nicht simulieren lässt … und manchmal ist auch die Lust auf Outfit der Ratgeber bei der Kleiderwahl für den Übungsabend.